Schlossfestspiele Ludwigsburg

Wutschweiger

von Jan Sobrie und Raven Ruëll

Deutsch von Barbara Buri / ab 11 Jahren

im Studio & mobil


Beton soweit das Auge reicht. Seit ihre Eltern arbeitslos sind, wachsen die Nachbarskinder Sammy und Ebeneser in einer trostlosen Umgebung auf. Mit jeder unbezahlten Rechnung werden Ebenesers Eltern ein Stück kleiner, bis die Mutter winzig wie eine Maus über den Teppich huscht. Wo ihr Vater ist, weiß Sammy nie so genau. Wahrscheinlich in einer Kneipe. Als auch noch das Geld für die Klassenfahrt fehlt, bleiben die Kinder zu zweit zurück und beginnen einen Streik der besonderen Art: Als Wutschweiger und Stillschmetterling werden sie unzertrennlich.

 

Das Stück der belgischen Autoren Jan Sobrie (*1979) und Raven Ruëll (*1978) zeigt auf sensible Art die Auswirkungen von Armut und sozialem Abstieg auf Kinder. Das Stück wurde 2019 mit dem niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis Kaas & Kappes sowie 2020 mit dem Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet und ist für den Deutschen Kindertheaterpreis 2020 nominiert.

Besetzung

Sammy Veronika Wider

Ebeneser Kai Benno Vos

 

Regie Frances van Boeckel / Bühne & Kostüme Amelie Hensel / Dramaturgie Ramona Wartelsteiner / Regieassistenz Lena Kern / Technischer Leiter Klaus Herrmann / Bühnenmeister Michael Bröckling / Ton & Licht Juri Zitzer / Requisite Annette Seidel-Rohlf & Sona Ahmadnia / Leitung Kostümabteilung Edith Menke / Maske Ramona Foerder & Ulla Bohnebeck

Schlossfestspiele Ludwigsburg
Schlossfestspiele Ludwigsburg
Schlossfestspiele Ludwigsburg
Schlossfestspiele Ludwigsburg
Schlossfestspiele Ludwigsburg
Schlossfestspiele Ludwigsburg